Innovationen

1. Transportboxen für den Expressversand per Fahrrad

DHL Express setzt bereits in neun europäischen Ländern - darunter in den Niederlanden, in Frankreich, in Großbritannien und in Italien - Fahrradkuriere ein und ist somit aktuell in vierzig Städten mit Fahrradkurieren vertreten.


Zum Ausliefern von Paketen im Innenstadtbereich, setzt der internationale Logistik-Marktführer DHL auf die Konstruktionen der F&A Manufaktur.
 

Tobias Wider, Mitglied des Bereichsvorstands von DHL Express Deutschland, erklärt die Vorteile des Expressversands per Lastenrad:  "Die Nutzung von Fahrrädern in der Zustellung macht uns gerade in Innenstädten und Ballungsgebieten deutlich flexibler und schneller. Anders als bei Zustellfahrzeugen können Fahrradkuriere immer bis zur Tür des Empfängers vorfahren, werden nicht durch das innerstädtische Verkehrsaufkommen oder Zufahrtbeschränkungen beeinträchtigt und können zum Teil sogar kürzere Wegstrecken nutzen."  Zudem kommt DHL Express damit dem Wunsch vieler Kunden entgegen, eine "saubere Transportalternative" im Sinne des Umweltschutzes  zu schaffen. " Unser Ziel ist es", so Wider, "Fahrradkuriere im Laufe des nächsten Jahres überall dort einzusetzen, wo sie unseren Kundenservice und unsere Effektivität verbessern."

Im Auftrag des internationalen Logistik-Marktführers haben wir die optimale Transportbox für Lastenräder konstruiert. Mit einem Fassungsvermögen von 140 Litern ist die verschließbare DHL-Transportbox die ideale Ergänzung zum sogenannten DHL-Parcycle, dem wendigen DHL Lastenrad. Der Einsatz unserer Konstruktion wird derzeit besonders stark in europäischen Großstädten ausgeweitet.
 

Larry vs. Harry ist ein Lastenrad Hersteller aus Kopenhagen und fertigt das Lastenrad namens „ Bullitt“.
Einer der größten Paketzusteller der Welt nutzt seit kurzem genau dieses Rad zum Ausliefern der Pakete im Innenstadtbereich.
Die Transportbox eines englischen Zulieferers war jedoch nicht funktional genug für die hohen Anforderungen.
Somit beauftragte DHL die F&A Manufaktur GmbH.


 

 

 

 

Wir haben uns den Verwendungszweck genau angesehen und die vorhandene Box optimiert.
Nun fahren die sportlichen Jungs von DHL europaweit ,mit einer F&A optimierten Konstruktion.

 

Wir freuen uns sehr darüber, unseren Beitrag zu Verbesserung beim Expressversand per Fahrrad beigetragen zu haben und wünschen DHL Express und seinen Kurierfahrern weiterhin viel Erfolg und eine gute Fahrt!
 

2. Trailer (Anhänger)           

Wir haben einen Anhänger mit Fokus auf fahrdynamische Eigenschaften entwickelt und hergestellt. Die Alleinstellungsmerkmale des Trailers sind die einstellbare Spur und ein optimierter Radsturz.
Dies erhöht die Seitenführungskräfte und sorgt für eine gnadenlose Spurtreue und ermöglicht rasante Kurvenfahrten.

 

 

3. Aarnobel (Urban Bike Entwicklung)
Aarnobel ist ein Gemeinschaftsprojekt mit „Punta Velo“, „Fahrer Berlin“ und „Auftragsrad“.
Wenn vier fahrradverückte Unternehmen aufeinander treffen, kann da schon mal das ein oder andere geniale Produkt bei rauskommen.
So auch bei den F&A Cycles.
Dies ist eine Urbanbike linie, die seit 2013 in der Entwicklung ist und nun im Frühjahr 2016 auf den Markt gekommen ist.


Die Geometrie und Rahmenform kommt aus dem Hause F&A Manufaktur.
Die sportlich-moderate Sitzhaltung lässt einen durch den alltäglichen Verkehrswahrnsinn gleiten.
Kaum ein Rad fährt schneller und gleichzeitig graziler an dem stehenden Verkehr vorbei.

 

Für mehr Infos, besucht die Homepage: http://www.aarnobel.de/

 

 

 

 

 

4. Rahmenbau (Einzelanfertigungen jeder Art)

Unsere Rahmenbaukunst wird ideal auf Fahrer und Einsatzzwecke abgestimmt. Je nach Größe, Gewicht und Körperproportionen unserer Kunden konstruieren und bauen wir Unikate, die perfekt zu ihren Besitzern passen. Vom ersten Entwurf bis zur Lackierung der Einzelstücke, werden alle Arbeitsschritte in präziser Detail- und Handarbeit umgesetzt. Bei höchsten Ansprüchen in Funktion und Design überzeugen wir unsere Kunden zuverlässig mit dem perfekten Qualitätsrahmen.

 

 

 

 

 

5. TU-Projekt
Neben der Entwicklung, Produktion und Fertigung von Fahrzeugen für Unternehmen kooperieren wir mit einigen Fakultäten besonders im Bereich der Lastenräder.
Hier sammeln wir immer wieder spannende Erfahrungen und haben die Möglichkeit  Projekte auf einem hohen wissenschaftlichen Level zu bestreiten.
Frei nach dem Motto „man lernt nie aus!“

 

 

 

Fakultät Maschinenbau
Institut für Transportlogistik
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen


 

Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften
Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfen

 

Fakultät Maschinenbau
Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) Nachhaltige Produktion und Life Cycle Engineering
Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann

 

Fakultät Raumplanung
FG Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher

 

 

 

 

Fakultät Ingenieurwissenschaften, Abteilung Bauwissenschaften
Institut für Stadtplanung und Städtebau
Univ.-Prof. Dr.-Ing., M. Arch, J. Alexander Schmidt

 

 

 

Verbund-Partner